Sofort Klarträumen mit diesen 4 Schritten
Foto: Jonny Lindner

Sofort Klarträumen mit diesen 4 Schritten

In diesem Artikel werdet ihr erfahren, wie ihr noch in dieser Nacht klarträumen könnt! Auf meiner Instagramseite werde ich nämlich häufiger mal gefragt, wie man denn schnellstmöglich einen Klartraum bekommen könne. Alle Personen, denen ich diesen Anfängerguide geschickt habe, waren in der Nacht darauf zumindest klar (Also sie erkannten im Traum, dass sie träumen). [Stand 24.5.19]

Zuvor sei allerdings erwähnt, dass es trotz dieser guten qoute eher schwer ist sofort einen luziden Traum zu erleben. Gerade, wenn man eine relativ schlechte Traumerinnerung hat oder sich kaum mit dem Thema Träumen auseinandergesetzt hat, macht es das nicht gerade leichter. Es allerdings auf jeden Fall machbar, also viel Glück!

Die 4 Schritte zum Klartraum

Traumwelt

Schritt 1: Die Klartraumtechnik

WBTB ist eine Klartraumtechnik, die sich sehr gut für Anfänger eignet. Falls ihr nicht wisst, was WBTB bedeutet oder wie man diese Technik anwendet, könnt ihr hier klicken und euch eine ausführliche Erklärung diesbezüglich durchlesen. Ansonsten erkläre ich es jetzt noch mal ganz grob: Bei dieser Technik weckt man sich nach zirka 6-8 Stunden Schlaf und bleibt dann zwischen 10-25 Minuten wach. Warum man sich gerade nach dieser Stundenanzahl weckt und wieso man nicht einfach direkt weiterschlafen sollte, erfahrt ihr wie bereits erwähnt, hier.

Schritt 2: Die Wachphase

In dieser Phase sollte man also 10-25 Minuten wach bleiben. Während dieser Phase ist es vorteilhaft ein klartraumbezogenes Buch oder ähnliches zu lesen, auf jeden Fall etwas, das euch motiviert klartzuräumen. Außerdem schlage ich in dieser Phase immer mein Traumtagebuch auf und lege es mit einem Stift auf meinen Schreibtisch. Auch so programmiert man sein Unterbewusstsein indirekt darauf, im Traum luzid zu werden.

Traumtagebuch

Schritt 3: Das Ende der Wachphase

Nun bietet es sich an, eine Klartraumhypnose zu hören. Gerade, wenn man diese Hypnosen das erste mal hört, nimmt man sie sehr intensiv wahr und auch gerade Anfänger profitieren sehr von einem solchen Hilfsmittel. Diese Hypnose eignet sich perfekt für Anfänger. Sie programmiert euch sehr gut darauf, im Traum Reality-Checks durchzuführen. Also nutzt auf jeden Fall diese Hypnose! Ich kenne weder den Ersteller dieser Hypnose, noch werde ich dafür bezahlt oder sonstiges, aber sie eignet sich einfach perfekt für den Anfang!

Schritt 4: Die Klartraumhypnose

Macht nun die Hypnose an und legt euch wieder ins Bett. Versucht nun der Hypnose zu folgen und sie so intensiv wahrzunehmen, wie möglich. Falls ihr nach der Hypnose noch wach sein solltet, ist das gar kein Problem, macht euch einfach keinen Stress und versucht dann ganz normal einzuschlafen. Im besten Fall habt ihr nun einen Klartraum und könnt darin tun und lassen, was ihr wollt. Falls ihr noch nicht wisst, wie man im Klartraum Gegenstände oder ganze Orte erschaffen kann, könnt ihr mal hier vorbeischauen.

Klartraumwelt

Ich hoffe, diese Anleitung konnte euch euren ersten Klartraum ermöglichen. Feedback gerne in die Kommentare!

Buchempfehlungen (afiliate links):

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Danke werde ich diese Woche ausprobieren und dir bescheid sagen wie es gelaufen ist und was ich erlebt habe

    1. Hey Patrick,
      Bin sehr gespannt und wünsche dir viel Glück!

Schreibe einen Kommentar